Gute Hautpflege nur mit gründlicher Reinigung

Allergietest Der Allergie auf der Spur
Der Allergietest: Allergien auf der Spur
12. November 2016
Matratzen-Kauf für Allergiker
Matratzen-Kauf – Das sollten Allergiker beachten
1. Juli 2017
Show all

Gute Hautpflege nur mit gründlicher Reinigung

Hautpflege mit Stylesy.de

Gute Hautpflege nur mit gründlicher Reinigung

Wer seine Haut richtig pflegen möchte, muss diese im Vorfeld gründlich reinigen. Denn sonst ist richtige Hautpflege nicht möglich, weil beispielsweise Cremes ihre volle Wirkung nur entfalten, wenn die Haut sauber ist. Dies gilt besonders für die Gesichtshaut, die im Alltag besonders beansprucht wird. Das Beautyportal Stylesy.de empfiehlt spezielle Gesichtsreiniger aus dem Fachhandel zu verwenden, die die Haut bereits während der Reinigung pflegen. Doch hier ist auch Vorsicht angebracht, denn nicht jedes Reinigungsprodukt ist für jeden Hauttyp geeignet.

Bei trockener Haut auf alkoholhaltige Produkte verzichten

Alkoholhaltige Produkte reizen trockene Haut zusätzlich und können Entzündungen hervorrufen. Deshalb sollten hier generell keine alkoholhaltigen (Reinigungs-)Produkte für die Hautreinigung verwendet werden. Besser und vor allem sanfter sind Reinigungssubstanzen, die den Feuchtigkeitshaushalt der Haut ausbalancieren. Beispielsweise eigenen sich rückfettende Waschcremes gut. Wichtig ist, dass sich die Haut nach der Reinigung entspannt anfühlt.

Vorsicht bei empfindlicher Haut

Empfindliche Haut neigt zu Rötungen. Menschen mit diesem Hauttyp reagieren besonders empfindlich auf Zusätze in den Reinigungsprodukten, die die Haut reizen und in manchen Fällen sogar allergische Reaktionen hervorrufen können. Wer unter empfindlicher Haut leidet, sollte deshalb auf Zusatzstoffe wie Duftstoffe verzichten und sich möglichst für ein PH-neutrales Produkt entscheiden.

Spezielle Hautreinigung bei Akne

Wer unter Akne leidet, benötigt spezielle Reinigungsprodukte, die das Hautfett nicht nur oberflächlich entfernen. Spezielle Wasch-Suspensionen, die den Wirkstoff Benzylperoxid enthalten, werden empfohlen. Dieser Wirkstoff durchdringt auch die tiefen Hautschichten und wirkt ebenfalls in den Talgdrüsen, was bei herkömmlichen Reinigungsprodukten nicht der Fall ist. Doch Vorsicht: Einige Menschen reagieren auf Benzylperoxid allergisch.

Mischhaut ist relativ unempfindlich

Mischhaut ist meist nicht besonders anspruchsvoll. Nahezu sämtliche Reinigungsprodukte können Sie deshalb anwenden. Um die Haut porentief zu reinigen, können Sie ein Peeling verwenden. Bitte achten Sie jedoch darauf, dass das Peeling nur milde Fruchtsäuren enthält. Auch sollten Sie das Peeling nicht täglich anwenden.

Auch Mischhaut benötigt nach der Reinigung natürlich Feuchtigkeit, damit sie nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Bei jeder Haut sollten nach der Reinigung feuchtigkeitsspendende Cremes, die zum jeweiligen Hauttyp passen, aufgetragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.